Polizei warnt vor Abzocke in Gadebusch

Die Polizeiinspektion Wismar hat heute eine Pressemitteilung herausgegeben, in der sie vor Internetbetrügern warnt. Hier die Meldung:

Gadebusch (ots) – Über ein Internetportal für Immobilienanzeigen schalteten Täter Anzeigen unter Vorspiegelung, dass sich um ein Exposé einer ansässigen Bank in Gadebusch handelt. Die Täter nutzten gezielt Daten der Firma zur Täuschung von Mietinteressenten. Als sich ein Interessent bei der Filiale meldete und nach der Richtigkeit einer geforderten Zahlung auf ein ausländisches Konto fragte, flog der Betrug auf. Innerhalb kürzester Zeit schalteten die Täter über 40
Anzeigen in dem Internetportal. Durch einen Link wurden Anfragen darüber hinaus an eine nicht der Bank zuzuordnenden Adresse
weitergeleitet.

In wie weit es zu tatsächlichen Zahlungen gekommen ist, kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht gesagt werden. Die Polizei
bittet die Bevölkerung um Vorsicht bei dubiosen Anzeigen. Überprüfen Sie die dargestellten Anzeigen und Anbieter z.B. durch Recherchen im Internet. Nehmen Sie gegebenenfalls über eine Ihnen bekannte Telefonnummer Kontakt zum Anbieter auf. Geben Sie keine Zahlungskartendaten, Passwörter oder andere persönliche Daten Preis. Erstatten Sie im Zweifel Anzeige bei der Polizei.