Antiabzockernet und Anwalt erleben Besucher- und Anruferanstieg

Antiabzocknet ZahlungsaufforderungGerade eben kamen auf zwei unserer eMail-Adressen eine Bestellbestätigung und Zahlungsaufforderung von angeblich antiabzockenet.blogspot.de herein.
In Rechnung gestellt wird die Unterstützung der Seite für 19,90 monatlich über 12 Monate = 238,80 Euro

Das diese Zahlungsaufforderung nicht von O. Forseti kommt, fällt erst auf den zweiten Blick auf.
Zum einen ist die Absenderadresse eine antiabzockenet.blogspot.de @ antiabzockenet-blogspot.com, deren Domain scheinbar extra für diese SPAM-Aktion am 07.08.2015 registriert wurde.
Zum anderen ist die eMail-Adresse, an die die Rechnungssumme per paypal oder Google Wallet geschickt werden soll, nicht die auf der Seite veröffentlichte gmail-Adresse sondern eine hotmail.com-Adresse.

Interessant ist, das die Domain antiabzockenet-blogspot.com, mit der die Spam- bzw. Abzockmails verschickt werden, auf dem Namen eines Anwalts namens Stefan Richter aus Berlin  registriert wurde, deren Adresse und Telefonnummer auch im Fuss der AbzockeMail auftaucht. Sonst nutzen Spamer in der Regel Whois-Protect-Dienste, wobei das nutzen von Daten fremder Personen auch eine Art Whois-Protect ist.
Beim Anruf bei der Telefonnummer geht ein entnervter Anwalt ran, der offensichtlich schon zig Anrufe und Nachfragen erhalten hat. Er bittet darum Strafanzeige zu stellen und auch die eMail an ihm weiterzuleiten.
Stefan Richter hat hier sicher guten Grund genervt zu sein, handelt es sich hier ja um Identitätsdiebstahl und ein enormer Eingriff in seinen Geschäftsbetrieb.

antiabzockenet.blogspot.comEher selten kommt es auch vor, das anstelle einer Bank, einem Onlineshop oder ähnlichen, eine Seite missbraucht wird, die über Abzocke und SPAM berichtet, auch wenn die letzte Nachricht vom April 2014 ist. Da macht dann aber auch der Satz in der eMail Sinn:

… seit vielen Jahren biete ich News, Infos und Verbraucherinformationen auf meinem Blog an.
In letzter Zeit fehlt mir jedoch das Geld, um mich meiner Mission in angemessenem Umfang widtmen zu können. …

Zahlen Sie auf keinen Fall. Weitere Anrufe beim Anwalt Stefan Richter sind sicher auch nicht nötig. Er sammelt derzeit die eMails und erstattet Strafanzeige gegen unbekannt.